KitschKrieg feat. Cro, AnnenMayKantereit & Trettmann – 5 Minuten // Video

Die Liebe ist vor fünf Minuten verflogen. Aber das ist ok.

Dass Cro und Tretti auf KitschKrieg-Beats harmonieren, haben sie bereits auf 10419 unter Beweis gestellt. Aber Cro, Trettmann und AnnenMayKantereit? Was klingt wie die ungewöhnlichste Kombination seit Till Lindemann und Haftbefehl, funktioniert erstaunlich (beziehungsweise weniger erstaunlich, wenn man weiß, dass z. B. Henning May großer Rap-Fan ist) gut.

KitschKrieg versammeln alle in einem melancholischem Stück über die vergangene Liebe. Sie driften nicht ab in schwermütige Melancholie, sondern bleiben entspannt. Die Liebe ist vor fünf Minuten erloschen, aber nicht ohne ein „Gott sei Dank“ auszustoßen. Wenn es jemand hinkriegt, soviel Harmonie in einen Song über eine verflossene Liebe zu kriegen, dann nur die Soundalchemisten von KitschKrieg.