Earl Sweatshirt – Nowhere2go // Track

2018 war wohl das härteste Jahr in Earl Sweatshirts Lebensgeschichte. Und doch nimmt er aus der Trauer und dem Schmerz Inspiration, um uns mit einem neuen Track namens „Nowhere2go“ zu versorgen.

Earl hatte es dieses Jahr nicht leicht: Im Januar ist sein Vater verstorben und vor kurzem ist sein enger Freund Mac Miller von uns gegangen. Doch anstatt in der Trauer zu versinken, versucht er daraus Inspiration und vielleicht auch ein bisschen Hoffnung zu ziehen: „But that never gave me no hope / I found a new way to cope / It ain’t no slave in my soul.“ Seine ruhige, etwas ausdruckslose Stimme ziert passend zum Thema den Beat von Booliemane und Adé Hakim. Ob der nicht mal zwei Minuten lange Track „Nowhere2go“ der Vorbote eines neuen Albums ist („I Don’t Like Shit, I Don’t Go Outside“ ist immerhin zwei Jahre her) bleibt abzuwarten, aber vorerst sind wir in Gedanken bei Earl.