AOB – Carlo Colucci Remix // Video

Es hat sich nichts geändert: in Neukölln scheint man immer noch Carlo Colucci zu tragen – natürlich raffiniert gestylt mit scharfer Pistole und gestapelter Kohle.

Aus einem legendären Song einen ebenso legendären Remix machen: normalerweise Traumvorstellung. Doch AOB lässt Said’s Klassiker von 2014 in neuem Straßenrap-Licht erstrahlen. Der wuchtige Original-Beat von KD-Supier wird ergänzt durch einige Glockensamples und vibrierende Bässe à la Liquid und Carlo. Inhaltlich wird wieder Rap-Reichtum mit Hood-Realität gepaart und in punchig-patriotischen Lines verpackt, die auch die Übernahme der mythischen Hook nicht ausschließt. Das Lyricsvideo von vor vier Jahren, mit Posing und Choreographien im Halfcourt des Blocks, wird ersetzt durch einen künstlerischen Clip, der den AOB-Mob inmitten einer Kunstausstellung zeigt. Gerahmte Sweater, durchdachte Kompositionen aus Licht, Rauch, an die Wand gestrahlten Videos (btw auch Szenen aus der Original-Version) und Gang-Action. Das KOKA Film-Visual unterstützt nicht zuletzt das sehr gelungene 44-Revival von „Carlo Colucci“.