Yung Lean und die Sad Boys kommen // Live

Der wohl spannendste schwedische Musik-Export seit ABBA hat mit 21 Jahren bereits das geschafft, wofür manche Musiker ihr ganzes Leben drauf hinarbeiten. Er hat sich zu einer Ikone, einer Legende eines gesamten Genres gemacht. Im Spätherbst haben Jünger in Deutschland die Chance, den Cloudrap-Jesus live zu erleben!

Yung Lean ist ein Phänomen und hat Maßstäbe gesetzt, musikalisch wie ästhetisch. Obwohl er als Erfinder des Cloudraps (noch bevor dieser Begriff durch unwissende Medien bis hin zur Unkenntlichkeit verwässert wurde) wahrgenommen wird, lässt sich der Stockholm-Native nicht in eine Soundschublade stecken. Von Off-Beat Kunstprojekten mit Spoken Word-Elementen über Punk bis hin zu 808-Geballer – das Repertoire ist groß. Alles eint eine manische Detailverliebtheit und ein charismatischer D.I.Y.-Charakter. Mit diesen Eigenschaften hat es der Sad Boy weit gebracht. Allein im letzten Jahr launchte er seine eigene Sadboys Gear Klamottenmarke, releaste das Independent-Album „Warlord“, brachte mit GUD als Död Mark ein Punk-Album raus und war zudem auf Frank Oceans Ausnahmewerk „Blonde“ vertreten.

Für dieses Jahr ist bereits das nächste Album angekündigt und um dieses gebührend vorzustellen, bringt Yung Lean die komplette Sad Boys-Gang mit nach Alemania. Fünf deutsche Städte werden an fünf Terminen zu Tempeln des avantgardistischen Rap-Jünglings und einer Zeitgeist-Zelebrierung aller erster Güte. Jeder, der nur ein wenig Sinn für die Verbindung zwischen Rap und Ästhetik hat, darf sich diese Termine nicht entgehen lassen.

Tickets gibt es ab Donnerstag, dem 17. August, um 9.00 Uhr hier!

Traurig, weil kein Mula für die Sad Boys? Wir haben pro Stadt 1×2 Tickets zu verlosen! Dafür müsst ihr nur eine Mail mit dem Betreff „Traurig 2017“ an win@splash-mag.de schicken. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.