Wie Yung Hurns Fans offline aussehen

yhurn_splash_4

Yung Hurn und das Live-From-Earth-Kollektiv sind mehr als nur Rapper respektive Label. Sie haben eine Bewegung erschaffen, die den kompletten deutschsprachigen Raum umfasst und prägt. Egal ob Sprache, eigene Tanzbewegungen (siehe „Wer bist du“) oder Mode – Anhänger von Yung Hurn drücken sich auf eine ganz bestimmte Weise aus. Autorin und Fotografin Dora Cohnen hat die jungen Menschen, die für „1 Berg Money“ alles geben würden, auf einem Köln-Konzert des Wiener Phänomens porträtiert.

Jedes Wort, das Yung Hurn (genauso wie sein Bruder K. Ronaldo) verkündet, wird hier wie eine Prophezeiung aufgenommen. Jede Bewegung des Messias‘ wird von seiner Internet-Gemeinde verfolgt, wiederholt und weitergesponnen. Er ist kein typisches Idol für Teenager, die ihn einfach nur anhimmeln. Er steht für einen einzigartigen Lifestyle, den seine Fans verinnerlichen. Eine kleine Anleitung, um diesen als 1 basic bitch richtig zu liven.

Noch vorweg, Yung Hurn persönlich nach seinem heißesten Fashion-Tipp befragt, antwortete übrigens mit einem schlichten „JUST BE URSELF!“.

01

„Stoli in der Hand und ich chill’“

Als Yung Hurn Fan sollte man sich als erstes mit einer Flasche Wodka Stolichnaya ausstatten, um ordentlich zu chillen.

(In den einschlägigen Kölner Märkten steht das Trendgetränk leider gar nicht in den Regalen, billige Alternative sind aber nicht weit.)

02

„Pupillen groß so wie ein Medizinball, ich muss aufpassen, dass ich nicht hinfall’“

Für noch mehr Chill empfiehlt Hurn Pillen und Kokain. Des Weiteren kann man anderen Songs entnehmen, dass Y. Hurn auch andere bewusstseinsverändernde Substanzen positiv bewertet. Die beliebten Eastpak-Gürteltaschen müssen aber nicht zwingend darauf hinweisen, dass sich darin grüne Drogen befinden.

03

„Fick die Polizei“

No fucks given ist die Devise, Yung Hurn hat vor Niemandem Angst, auch nicht vor der Polizei. Mit dieser Coolness kann man machen, was man möchte und jedes Kleidungsstück in ein Statement-Piece umwandeln. Dir ist heiß? Trage ein Handtuch mit dir, wie LGoony und Juicy Gay ihre Versace Schals tragen würden.

04

„Brille auf“

Grabe alte Sonnenbrillen von deinen Eltern aus und setze sie am besten über deine Brille mit Stärke. Erklärung? „Ich will nicht den Kontakt zwischen deinen und meinen Augen, versteh das bitte“

05

„Baby, nenn‘ mich Alaba“

Sportswear vermischt mit Designer-Kleidung ist essentiell bei jedem Yung-Hurn-Fan. Gucci und Ralph Lauren, Trikots von David Alaba und Ronaldo – je grausamer die Mischung, desto besser. Oben sind einige Schuhe mit Sportsocken abgebildet – vergleichbar.

06

„Goldketten im Gnack“

Neben Sonnenbrillen kann man seinen Körper auch mit Goldketten oder Goldringen verzieren.

07

„Hey du bist Skater, oder?“

Um das zu beweisen, muss man gar keinen Kickflip machen können, sondern sich einfach ordentlich mit Palace, Carhartt WIP, Stüssy und Co. ausstatten.

08

„Ich chill‘ mit mein Bae“

Es gibt ja das Gerücht, dass man gemeinsam besser aussieht als allein.