WESH RACAILLE! #07 – Rap aus Frankreich

von am

Willkommen zum 7. Mal Wesh Racaille! Köpft einen vollmundigen Bordeaux (Vorsicht: Atmen lassen ihr ignoranten Banausen!) und schunkelt euch in den Feierabend mit gemütlichem Onkelrap aus der ersten Generation und massig französischem Rap-Frischfleisch.

01

Naps Feat. Rim’K – Le Sens Des Affaires

Auch Frankreichs Rapper werden immer älter und Pariser Legende Rim’K, dessen erstes Release in 1997 erschien (vermutlich via zwei Dosen + Schnur, oder wie auch immer man damals Musik gehört hat), denkt gar nicht daran in Rente zu gehen. Im Gegensatz zum letzten Aufbäumen einiger Dino-Kollegen aus ähnlichen Jahrgängen bleibt Monsieur Abdelkarim Brahmi Benalla – so der bürgerliche Name des 39 Jährigen – frisch wie ein aufgebackenes Croissant und dreht seine Runden im Porsche der letzten Generation. Naps, selbst seit 10 Jahren im Geschäft und so langsam etabliert, ist übrigens erst 28 Jahre alt. Manchmal ist das Gesicht schneller als die Zeit, nicht wahr…

02

Junior Bvndo – T’as Ça #4

Was kommt eigentlich nach Afro Trap? Während Kollegah & Farid Bang sich nicht zu schade sind, auch noch den durchgelutschtesten Reste-Trend vom Grabbeltisch zu verschandeln , bleibt man in Frankreich zukunfstorientiert: Junior Bvndo aus dem 18. Bezirk von Paname bezeichnet sich als den Prinzen von Afro Trap und macht dem Titel durchaus Ehre. Mit Einflüssen von Baye Funk hält es der junge Thronfolger MHDs brasilianisch und verleiht dem Genre eine neue Facette. Wann dropt eigentlich Prinz Pi endlich mal einen Afro Trap-Hit?

03

RK – #B1

Wir wollen nicht wie deutsche Rapper sein und 2017 Skrillex entdecken, sondern sind lieber bei der Geburtsstunde eines neuen Helden zugegen: Wie so oft auf der Newcommer Plattform Daymolition gibt es keine weitere Info zu diesem neuen Lichtlein am blau-weiß-rot gestreiften Himmel. Kein Facebook, kein Text auf Genius, keine Telefonnummer oder einfach mal eine unverbindliche Visitenkarte. Nichts. Alles was man derzeit über ihn weiß, ist, dass er offensichtlich RK heißt und nach eigener Aussage die Großen am Block ablöst, die durch zeitweilige Abwesenheit (manche sagen Freiwilliges Soziales Jahr, manche sagen Knast) nicht liefern können. Der Kouya ist hungrig und wir sind gespannt!

04

Lefa – Chaud

Kennst du TumblR Bruder? Lefa hat die Hitze und sich mutig der Herausforderung gestellt, so viel Aesthetic-Cringe wie möglich in einem Video zu verhustlen. Das Sexion D’Assault Gang Gang Gang Member fasst nun ähnlich wie die Band Kollegen Maitre Gims und Black M erfolgreich als Solokünstler Fuß und liefert rr einen Bangeur nach dem anderen ab. Chaud!

05

Djadja & Dinaz – Tenue De Motard 4

Zum Schluss ein paar herbstlich ernste Töne von Djada & Dinaz, die ihre Karriere eigentlich eher mit gut gelauntem Rumschreien begründeten und seit letztem Jahr regelmäßig die Mios jagen. Auf dem Schrottplatz wird munter ein alter Renault zerlegt und wie es französische Raptradition ist, wechselt die Videofarbe von sommerlich quietsch-bunt zu winterlich trist. Wie immer in der „Tenue De Motard“ Reihe wird sich auch im 4. Teil auf seine Wurzeln besonnen und versprochen echt zu bleiben. Denn das ist sehr wichtig.