Tyler, The Creator – Boredom // Track

Es rumort kräftig rund um den ehemaligen Odd Future-Leader. Abseits von all den Diskussionen um seine mögliche sexuelle Gesinnung wollen wir uns lieber auf die Musik konzentrieren, denn die hat die Aufmerksamkeit voll und ganz verdient, wie sein neuester Song „Boredom“ beweist.

Man ist in all der Aufregung, die rund um das Release und den Leak seine neuesten Albums „Scum Fuck Flower Boy“ herrscht, schon fast geneigt zu vergessen, was für ein musikalisches Genie der Mann aus Ladera Heights, California doch ist. Doch „Boredom“ ruft einem das mit aller Vehemenz zurück ins Gedächtnis.

Beginnend mit einer leicht detuneten Gitarre und dem Gesang von Rex Orange County löst sich das Intro nach etwas mehr als einer Minute in einen smoothen Beat auf, der leicht an die musikalischen Anfänge einer Erykah Badu erinnert, die durch einen Flanger gehauen wurden. Im Laufe der fünf Minuten und 20 Sekunden kommen noch Streicher, etliche Synths, Anna Of The North und Corinne Bailey Rae hinzu und machen die Komposition komplett.