Killer-Komando: $uicideboy$ machen Deutschland zur Hölle auf Erden

RS75443_93-atxl1

„South Side $uicide, kill yourself, ho“ wird es durch die Straßen hallen – die $uicideboy$ kommen nämlich für vier Termine nach Deutschland und werden uns alle mit in die Hölle nehmen.

Dank der $uicideboy$ wird unserer geliebter Planet endlich wieder zu einem finsteren Ort, der voller dunkler Schatten, Selbstmordgedanken und aggressiver Depression einem gefährlichen Fegefeuer gleicht. Seit zwei Jahren und über 30 Releases dienen uns die New-Orleans-Natives mit apokalyptischen Sound-Strukturen, Metalcore-Vibes und Bässen direkt aus der Hölle. Trotz dem Killyourself-Motto ist noch lange kein Ende in Sicht. Gott sei Dank! Denn bei ihnen werden Teenage-Angst und angenehm schmerzende Melancholie zu etwas wunderschönem. Eine ganze Generation voller pubertärer Probleme, Hang zur Dramatik und Vorlieben für die einen oder anderen illegalen Substanzen finden in den Texten und der VHS-Ästhetik der Selbstmordboys ihren verlorenen Lebenssinn wieder – ja, klingt alles sehr dramatisch – und fühlt sich auch so an. Nun kommen Oddy Nuff Da $now Leopard und DJ $crim nach Deutschland und werden alle dämonischen Gestalten unter uns zu wütend-deprimierten Selbsthilfegruppen versammeln. Macht euch für die härtesten Moshpits eures Lebens bereit und sichert euch schnellstmöglich hier oder hier Tickets.

Update: Aufgrund der hohen Ticketnachfrage werden alle Shows hochverlegt. Die neuen Locations findet ihr weiter unten.

22.06.17 – Frankfurt, Zoom (inhouse Upgrade)
26.06.17 – Köln, Gloria
27.06.17 – Hamburg, Uebel & Gefährlich (inhouse Upgrade)
02.07.17 – Berlin, Festsaal Kreuzberg