Sprungfeder-Rap: SSIO – Live @ splash! 19
Artikel teilen

Sprungfeder-Rap: SSIO – Live @ splash! 19

Sprungfeder-Rap: SSIO – Live @ splash! 19

Andere Rapper wollen bei Auftritten Arme oder Hände sehen. Deutschraps Lieblingssprücheklopfer SSIO hingegen eröffnete seinen splash!-Auftritt mit einem standesgemäßen „Beine in die Luft!“ Das lies sich die überfüllte Stadt aus Eisen nicht zweimal sagen und verwandelte SSIOs Hit-Katalog für 60 Minuten kurzerhand zur musikalischen Sprungfeder.

Es war eines der ersten Highlights des noch jungen Festivalwochenendes. Als SSIO am Freitag unter dankbarer Abendsonne die Mainstage zu seinem Milieu umbaute, war schon binnen Sekunden gesichert, dass der Turn Up real werden würde. Sein Hauptbühnen-Debüt gestaltete der A.O.N-Witzbold zu den klassischem Bonner Westcoast-Entwurf entsprechend heiß und intim – er etablierte gar das Codewort „Sex“, um mit dem Publikum allerhand Späße zu treiben und damit einmal mehr zu beweisen, dass er zu den besten Live-Performern im deutschen Rap-Game zählt. Und wenn selbst Toten-Hosen-Oberhaupt Campino sich den Abibriss des Chef-BB.U.M.SS.Ers live zu Gemüte führt, bleibt nur noch festzuhalten: alles richtig gemacht.

Nächstes Video

Tis Ls "Acid" – Friedrichshainer BoomBap trifft auf ghanaischen Funk

Channels

Populär

Neu