SOS – Güggulutä // Premiere
Artikel teilen

SOS – Güggulutä // Premiere

SOS – Güggulutä // Premiere

SOS aus Bern waren auf dem splash! 20, haben uns mit ihrem Schweizer Mundart-Rap infiziert und gleich noch einen Teil des Videos für „Güggulutä“ gedreht. Wir verstehen zwar nicht viel, grölen aber doch irgendwie mit.

Viel zu selten blicken wir raptechnisch über die Landesgrenzen Richtung Schweiz. Teilweise liegt es daran, dass manche schon mit dem Dialekt einiger Österreicher überfordert sind und zu Schweizer Deutsch einfach nur den Kopf schütteln. Teilweise liegt es aber auch daran, dass wir es oft einfach nicht mitbekommen, wenn sich in unseren Nachbarländern eine mächtige Welle auftürmt und kurz davor ist überzuschwappen. In diesem Fall ist diese Welle die SOS Crew aus Bern und übergeschwappt sind sie auf dem splash! 20 (metaphorisch, you know). Kann sein, dass einige schon über den Mundart-Rap von Nativ und Dawill gestolpert sind, doch seit dem Auftritt (oder eher Abriss) auf Ferropolis, haben wir die Berner Jungs für immer in unser Rap-Radar aufgenommen.

Mit politisch-angehauchten Punchlines, verteilen sie Schellen gegen Ignoranz und alles andere, das in unserer Gesellschaft falsch läuft. Aber nicht auf kitschigen Polit-Rap, sondern mit funkigen Produktionen, wummernden Bässen und unermesslicher Energie. Wir sind uns zwar nicht ganz sicher was „Güggulutä“ bedeutet, was wir aber wissen: SOS rasiert!

Nächstes Video

Next Level – FIFA Zocken mit Genetikk und Gordon

Channels

Populär

Neu