Juse Ju über „Shibuya Crossing“, Männlichkeit, Weltschmerz & Deutschrap-Szene // Interview
Artikel teilen

Juse Ju über „Shibuya Crossing“, Männlichkeit, Weltschmerz & Deutschrap-Szene // Interview

Juse Ju über „Shibuya Crossing“, Männlichkeit, Weltschmerz & Deutschrap-Szene // Interview

In seinem neuen Album „Shibuya Crossing“, das am 16. März releast wird, rappt Juse Ju über das Erwachsenwerden und seine ehemaligen Heimatorte. Außerdem sagt er, wie gewohnt, gesellschaftlichen und musikalischen Entwicklungen den Kampf an.

Bei seinem Treffen mit unserer Chefredakteurin Miriam Davoudvandi kamen Themen wie unnötige Männlichkeitskonzepte und eine unerwünschte Situation in der Deutschrap-Szene zur Sprache. Außerdem haben wir tief gegraben und z. B. herausgefunden was er mit „Der Mädchengang“ zu tun hat und was er früher so in Foren getrieben hat. Ach ja, sorry für den Ton, im Hintergrund wurde gecyphert.

Nächstes Video

"Kann man durchgehen lassen." - Vega im Punchline Quiz

Channels

Populär

Neu