Ramirez – Nanananana (Caught Slippin) // Video

Wer in dem düsteren $uicideboy$-Kosmos unterwegs ist, ist wahrscheinlich irgendwann schon mal über deren Labelkollegen Ramirez gestolpert. Und weil wir wissen, wie sehr ihr die Horror-Ästhetik der Suizidjungs liebt, wollen wir auch allen anderen den G*59-Patron nicht vorenthalten.

„Ramirez, Who Dis?“ – hört man sie aus der Ferne rufen. Aber keine Angst, liebe Memphis-Fanaten, wir haben da was für euch! Ramirez ist ein San Francisco-based MC der sich mit seinen zerstreuten Sound schon relativ lange im Soundcloud-Universum herumtreibt. Mittlerweile ist er bei G*59 gesignt, also offizieller $uicideboy$-Hype-Angehöriger. Und ganz nach Höllen-Manier, gibt’s natürlich auch Denzel-Curry-feature, Pouya-Gastbeiträge und ja, Suizid-Lines über tiefrollende Beats eben. Im Februar hat der Cali-Boy mit „Judgment Day: Revelations“ sein 16. Tape releast und legt nun mit „Nanananana (Caught Slippin)“ inklusive Video nach. Wer also noch nicht zu der treuen G*59-Folgschaft oder den 86K-Soundcloud-Follower gehört, sollte Ramirez schleunigst auschecken.