Vom Bordstein zur Stagetime: Plusmacher auf „Kushcooltour“

Bildschirmfoto 2017-02-23 um 12.55.13

„Liveshows und Brennpunkt/ mein Herz auf der Straße bis der Beat im Benz pumpt“ – drei Jahre ist es her, dass der Plusmacher seine kantigen Schnodder-Schnauze aus Ticker-Tales und Business-Gebaren über rumpelige Sample-Instrumentals in die hiesige Rap-Szene schleuderte. Mit seinem zweiten Album „Kush Hunter“ auf Kopfticker Records legt der Magdebruger nun nochmal eine Schippe drauf und geht auf Tour – vom Bordstein bis zur Stagetime, sozusagen.

„Schon mit 15, 16 Jahren habe ich viele Konzerte gespielt. Wir sind auch in irgendwelche kleinen Kack-Städte gefahren und haben vor 15 Mann gespielt.“, äußerte sich der Plusmacher im Interview mit den Kollegen von Noisey. Man merke: der Plusmacher ist ein Vollblut-Rapper. Wie der Magdeburger Wahl-Berliner vor drei Jahren mit seinem Solo-Debüt „BWL/Bordsteinwirtschafstlehre“ erstmals landesweit Aufmerksamkeit generieren konnte, im trauten Kreis der OFDMA um Pierre Sonality, Sonne Ra oder Jay Spaten das Follow-Up „FSW/Freie Schwarzmarkt Wirtschaft“ produzierte und final mit „Die Ernte“ auf Xatars Sub-Label Kopfticker Records landete, kann man daher nicht als Glücksfall, sondern das Ergebnis seiner eisernen Beharrlichkeit sehen. Eine Disziplin, die einerseits eben auf die Schule der Straße zurückzuführen ist, wo stundenlanges Ausharren eben zum Tagesgeschäft zählt, andererseits auch für die Ansprüche stehen, mit denen er seine handverlesenen Old-School-Tales, die bissige, aber nie blödelnde Selbstironie und seinem typisch kantigen Miezentreiber-Flow auf organischen Rumpelkisten-Beats skizziert. Nun geht es jetzt auf große „Kushchooltour“, um die Bühnen Deutschlands in geschäftstüchtigen Live-Rap-Seminaren zu unterrichten – mit Zahnstocher, mitreißender Rap-Performance und seinem Sidekick Botanniker.

Die Dates im Überblick

31.03. – Leipzig, Alter Damenhandschuhfabrik (DHF)

01.04. – Magdeburg, Factory

04.04. – Köln, Yuca

05.04. – Essen, Hotel Shanghai

06.04. – Stuttgart, Schräglage

11.04. – Heidelberg, halle02

13.04. – München, Milla

15.04. – Freiburg, Crash

17.04. – Saarbrücken, Garage

18.04. – Nürnberg, Stereo

19.04. Frankfurt, Nachtleben

21.04. – Hannover, Lux

22.04. – Duisburg, Djazz

23.04. – Hamburg, Kleiner Donner

27.04. – Rostock, Helgas Kitchen

28.04. – Berlin, Yaam