Von der Straße, für die Straße: Olexesh veröffentlicht Doku

Nachdem auch die orthodoxe Seite der Christen das Weihnachtsfest hinter sich gebracht hat, empfand es Olexesh offenbar als passende Gelegenheit, die Mini-Doku seiner DVD-Beilage des Albums „Makadam“ zu leaken. Ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk, wenn man so will.

Für alle die keine Box bekommen haben, habe ich die Bonus DVD auf Youtube hochgeladen! Richtig böööös!!!„, lässt sich der selbsternannte Russki Kanak auf Twitter zu zitieren. Der O-ton-basierte Dokumentarfilm zeigt „die Zutaten meiner eigenen Strasse“, wie OL hierzu im Off erklärt. Die „Makadam“-Doku zeigt Olexij u.a. beim Borschtsch-Essen mit seiner Mutter, zwischendurch werden sogar private Video-Aufnahmen aus Olexeshs Kindheit gezeigt und porträtiert, wie er und seine Familie nach Deutschland kamen sowie die ersten Jahre in der Bundesrepublik. Nur einige Highlights aus dem rund 40-minütigen Clip, in dem auch Xatar zu Wort kommt. So nahbar, hat man den Masta selten erlebt – as real as it gets.