Juicy Gay verschenkt „100k Mäuse“ (bzw. sein Video-Budget)

Screenshot 2017-02-22 17.24.25

Knappe 300€ standen Filmer Martin Swarovski, der für Zugezogen Maskulin auch mal größere Budgets verschleudert, zur Verfügung. Seine selbstlose Idee: Protagonist Juicy Gay verteilt die Kohle einfach an Passanten.

Dazu gibt’s im Video Cameos von halb Twitter-Land.

„100k Mäuse“ ist die erste Single aus „Hallo, wie geht’s?“, dem ersten „richtigen“ Release von Juicy Gay, das am 7. April via WSP erscheinen wird. Produziert wurde die Platte von Asadjohn, genau wie die erste Auskopplung, für die der Berliner das Instrumental gemeinsam mit Robin gebastelt hat.