Redaktionscharts: Artur Kasper // Jahresrückblick

von am

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir beginnen, zurückzublicken. Insgesamt war vieles schlecht, vieles langweilig, vieles einfach nur verachtenswert. Musikalisch gesehen gab es dennoch einige Lichtblicke. Aber weil auch das bekanntlich Geschmackssache ist, haben wir unsere Schreiberlinge gefragt, welche zehn Momente, Songs, Alben, Pranks oder was auch immer ihr Hip Hop-Jahr geprägt haben. Nun kommt endlich unser Quizmaster Artur zu Wort.

10

KDM Shey – Dadash mit Verlängerung (Album)

DEIN ERSTER FEHLER: MAN SCHOSS AUF MICH. DEIN ZWEITER WAR: MAN TRAF MICH NICHT. Shey ist eine Erscheinung, die Deutschrap 2017 so sehr bereichert hat. Der Dadash, der mittlerweile seit über zehn Jahren in New Jersey lebt, bringt ganz viel Liebe zu Gewalt und Autotune mit. Eine Welt ohne Gewalt wünschen wir uns zwar alle, aber bspw. bei Nazis hilft nur die Verlängerung.

09

Skepta – Vicious (EP)

Skepta ist für mich der beste Rapper der Welt. Ich feier alles. Die EP ist nach meinem Gefühl gnadenlos untergegangen, obwohl sie sehr gut ist (Lil B-Feature inkl.).

08

Celo & Abdi – Diaspora (Video)

Mit Diaspora-Themen kriegt man mein Immigranten-Herz schnell. Der Song und das Video sind großartig (Gänsehaut). Das Album ist so wie alle Post-Hinterhofjargon-Alben leider nur durchwachsen.

07

Bad Gyal – Jaracanda (Video)

Als ich im Spätsommer 2017 schlechtgelaunt im halbvollen Yaam stand, änderte sich das schnell, als Bad Gyal auf die Bühne kam. Katalanischer Trap mit deutlichen Dancehall-Einflüssen.

06

Gus Dapperton – Yellow and Such (EP)

Dit is’ ma richtige Musik. Nicht so hippeldihop! Ernsthaft: Viel mit Rap zu tun hat die EP tatsächlich nicht, ist aber großartig und eine meiner Entdeckungen des Jahres.

05

Haiyti – 100.000 Fans (Video)

Ich finde bisher alle Single-Auskopplungen aus dem kommenden Major-Debut richtig gut. Haiyti hat es mit neuen Einflüssen wieder geschafft, eine Schippe draufzulegen.

04

Jorja Smith x Preditah – On My Mind (Video)

Was für ein unglaublich schöner Song. Jorja Smith hat die weltbeste Stimme.

03

Zugezogen Maskulin – Alle gegen Alle (Album)

Ein inhaltlich substanzvolles und liebevoll ausproduziertes Album hat Deutschrap dringend wieder gebraucht. „Steine & Draht“ ist ein unfassbar gut geschriebener Gänsehaut-Song. GEILER ZECKENRÄP AUF NE ART 😀

02

Tightill x Doubtboy – RnB Anarchie (Album)

Eine meiner Neuentdeckungen dieses Jahr. Alle Videos sind richtige Meisterwerke. Romantische Songs mit der perfekten Prise Augenzwinkern. Die beiden nehmen sich nicht zu ernst, aber es wirkt auch nicht lächerlich. „Giiiirl, mein Herz ist jetzt arschgefickt.“ 🙁

01

Trettmann – #DIY (Album)

Absoluter Konsens, aber so geht ein perfektes Album. Der Osten rollt!!!