J Hus bringt „Common Sense“ nach Deutschland // live

RS82955_j_hus_hires-scr

2015 droppt er den Überraschungs-Hit „Dem Boy Paigon“ und das Mixtape „The 15th Day“, 2016 gab’s dann Features mit Stormzy und Dave und 2017 gelang ihm der endgültige Durchbruch mit „Did You See“ und dem Debüt-Album „Common Sense“ – 2 Jahre hat J Hus gebraucht, um vom Studienabbrecher zu UKs größter Nachwuchshoffnung zu werden.

„Did you see what I done?“ fragt J Hus in seinem bisher größten Hit „Did You See“. Ja, wir haben es gesehen. Denn gespannt verfolgt man inzwischen jeden Karriereschritt und jedes neue Release des 21-jährigen Artists aus Portsmouth. Ermöglicht hat ihm diese steile Erfolgskurve eine unverbrauchte Soundästhetik, die absolut stimmig Afrobeat-, Grime-, Dancehall- und HipHop-Elemente miteinander vereint. Wie selten jemand zuvor schafft er es, einen autobiographischen Sound zu kreieren. Die Symbiose aus seinen gambischen Wurzeln und der Tatsache, dass er in seiner Jugend durch 50 Cent-Tracks zum rappen motiviert wurde, gelingt somit perfekt.

Sein Debütalbum „Common Sense“ ist von Produktionen durchzogen, die einen Fick auf irgendwelche gängigen Genredefinitionen geben und wandert lyrisch quer durch Londons Straßen. Man kann sich also sicher sein, dass J Hus aka der nächste geniale UK-Export mit seinem Erstling die kommenden warmen Monaten regieren wird. Wie sich diese spannende Mixtur live anhört, kann man sich dann Ende November zu Gemüte führen. Dann kommt J Hus nämlich zum Abschluss seiner Europa-Tour nach Köln und Berlin.

24.11. – Köln, CBE
25.11. – Berlin, Lido

Wie immer gibt’s was geschenkt: wir verlosen 1×2 Tickets pro Stadt. Schreibt einfach eine Mail mit dem Betreff „J Hus + Wunschstadt“ und eurem vollen Namen an win@splash-mag.de. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.