Graffiti in Buenos Aires: Caribes – Episodio 2

Caribes

Im Grunde genommen macht das Phänomen Graffiti in jeder Gesellschaft die gleiche Entwicklung durch: Zunächst ein kaum beachtetes neues Phänomen, entwickelt sich Writing daraufhin zu einem Boomthema, das die jeweiligen Stadtbilder extrem prägt und eine lebendige Szene hervorbringt – bis die Behörden versuchen, durch Repression und Sicherheitsmaßnahmen dem bunten Treiben ein Ende zu setzen. Die Videoserie „Caribes“ widmet sich nun der goldenen Graffiti-Ära in Buenos Aires.

Diese Ära, in der man sprühen konnte, wie und wo man will, ist in Buenos Aires noch gar nicht lang her, und glücklicherweise haben die „Caribes“-Macher davon jede Menge dokumentiert. Ob durch internationale Schmierfink-Touristen oder äußerst aktive Locals, die Stadt hat jede Menge Farbe abbekommen – und so wie das in den rund 15 Minuten Bombing-Porno aussieht, hat das den Beteiligten auch jede Menge Spaß gemacht. Zumindest hat man in einem Graffiti-Film wohl noch nie so viele Leute tanzen sehen.

Wer von dem äußerst stylish und mit lateinamerikanischer Musik unterlegten Streifen angetan ist, kann sich hier übrigens den ersten Teil der „Caribes“-Serie reinziehen, der Material aus Rio, Sao Paulo, Medellin, Lion, Barcelona und Madrid enthält.