Gab3 ft. Lil Peep – Hollywood Dreaming // Video

gab3 lil peep

Für Gab3 und Lil Peep gehen Träume in Erfüllung. In dem Video zu „Hollywood Dreaming“ streunen sie zwischen brennenden Palmen und Louis-Vuitton-Logos durch die Hills.

Wer Ahnung von der depressiven Soundcloud-Revolution haben will, die sich gerade immer mehr in den Mainstream traut, der sollte neben Posterboy Lil Peep auch Gab3 schon längst auf dem Schirm haben. Aber nochmal kurz zusammengefasst: Gab3 ist einer dieser Instagram-Hype-Künstler, die aufgrund des Besitzes von überteuerter Marken und Musikvideos in VHS-Optik von anderen Hypekids zu kleinen Szene-Prominenten hochgepusht wurden. Auf seinem Soundcloud-Account tummeln sich eine Hand voll Songs, die sich perfekt in die Teen-Angst-Ästhetik eingliedern und mit tief-rollenden Bässen und schiefem Sing Sang durch die Boxen hauptsächlich weißer Mittelschicht-Kinder strömen. Als ein Teil von Uzi, einem Rapper-Producer-Duo/Künstlerkollektiv, kennt man den L.A.-based Artist aber mittlerweile auch über die Grenzen dieser kleinen fashionorientierten, hypegeführten Instagram-Blase hinaus. Denn mit seinen VHS-Visuals kassierte er schon mächtig Likes von den großen Rap-Tieren – er hatte die Finger bei A$AP Fergs „Shabba“-Video im Spiel, gab bei Kanye Wests „Famous“ seinen Lo-Fi-Senf dazu und drehte Videos für Riff Raff, Kid Cudi oder Alexander Wang. Obwohl diese Welt, die großteils aus deprimierten Kindern mit zu viel Freizeit und zu wenig Talent besteht, oft lächerlich wirken mag, bringt sie ab und zu doch ein paar gute Sachen hervor. Gab3 gehört ganz eindeutig dazu, denn wieso sonst, sollten Kanye „God-Himself“ West und Co. seine trashige Ästhetik mit Wohlwollen segnen.

Dass Gab3s jammernde Raps mit Lil Peeps Teen-Ängsten früher oder später in einer perfekten Symbiose zusammenfinden würden, war klar: „Hollywood Dreaming“ erreichte schon Anfang Februar die eingesessene Soundcloud-Szene und führte höchstwahrscheinlich zu so manchen Heulkrämpfen unter allen traurigen Fuccbois und gut-gekleideten Hypekids. Nun gibt es zu den Hollywood-Träumen ein passendes Video voller brennender Palmen und Fashion-Logos – dabei fühlt sich die 2014-Tumblr-Ästhetik irgendwie gut an, obwohl es gleichzeitig auch ein bisschen lächerlich ist.