Auf ewig live: Mauli bringt „Live in Berlin“ als Album

Bildschirmfoto 2016-08-12 um 15.48.11

Live-Alben von Rappern gibt’s eher selten: Savas hat so was gemacht, Sido, Cro, Max Herre und die Fantastischen Vier auch – und nun auch Mauli. Denn auch der junge Berliner mit der großen Klappe gewinnt seiner Musik live ganz neue Aspekte ab: Und das ganz zeitgemäß nicht mittels Live-Band oder Unplugged-Atmo, sondern per Auto-Tune.

Die „Ewig“-Tour war eben nicht nur ein Live-Abriss in 13 Akten samt Gang, sondern auch – O-Ton Immer.Ready – „1 Autotunepsychose in Reinform“. Und wie der Teaser-Clip „Ewig“ zum kommenden „Live in Berlin“-Album zeigt, hören sich die Songs gerne mal deutlich anders an als die Originalversionen von „Trap braucht kein Abitur“ und „Spielverderber“ – expressiver, emotionaler, erkälteter. Kann man machen.