Weltmusik mit Swag: A Tribe Called Red kommen nach Berlin // Live

A Tribe Called Red Press Shot 7

A Tribe Called Red, ein DJ-Trio aus Ottawa bringen am 30.06 ihren Mix aus traditionellen Aborigine-Drums, Vocals und moderner von Drum and Bass angehauchten elektronischer Club-Music nach Berlin. Liest sich etwas schräg, klingt aber überraschend gut.

Aus einem Mischmasch von Elektro-Ethnologie und Synthie-Zeremonien sich nach den ehrenwerten HipHop-Ikonen um Q-Tip zu benennen, zeugt wahlweise von starkem Geschichts- oder von überhöhtem Selbstbewusstsein: Mit ihrem Album »We Are The Halluci Nation« traten das DJ/Producer-Team A Tribe Called Red im letzten Jahr an, der Idee „Weltmusik“ endlich ein bisschen Swag einzubläuen. Aufmerksame HipHop-Nasen werden die musikalischen Machenschaften von DJ NDN, Bear Witness und 2oolman spätestens seit ihrem mittleren Internet-Hit „R.E.D.“ mit unterstützender Rap-Beteiligung von Chef-Weltbürger Yasiin Bey in der mediathekarischen Zwischenablage gespeichert haben. Nun kommen die Könige des Dashiki-Dubstep für einen Termin nach Berlin.

Achtung, der Termin wurde verschoben:

26.01.18 – Berlin, Lido

Wer Lust bekommen hat, die Bühnen-Rituale des indigene Trio live zu erleben, schreibt eine Mail mit dem Betreff „A Tribe Called Red“ an win@splash-mag.de mit dem vollen Namen und gewinnt mit etwas Glück 1×2 Tickets. Der Rechtswegs ist ausgeschlossen.