5 Facts über Childish Gambino

YouTube-Fame mit Sketch-Videos, Stand-Up-Comedy, Drehbuchautor für u.a. „The Daily Show“, außerdem selbst Darsteller in der Serie „Community“ sowie seit Kurzem in der Eigenproduktion „Atlanta“ und auch bald im neuen Stars-Wars-Film – Donald Glover ist in erster Linie Schauspieler und Autor. Doch mit einem Abschlusszeugnis der NYU im Fach Szenisches Schreiben kann man auch noch ganz andere Dinge anstellen. Zum Beispiel eine Rap-Karriere umsetzen. Anlässlich seines neuen Albums „Awaken, My Love“ stellen wir fünf essenzielle Songs aus seinem Schaffen vor.

01

Freaks and Geeks

Die 2011 auf der EP mit dem simplen, aber wirksamen Titel „EP“ erschienene Ludwig-Göransson-Produktion ist zwar schon Teil seines ingesamt sechsten Releases, doch für viele war „Freaks and Geeks“ der erste Berührungspunkt mit Donald Glover als Rapper. Den Künstlernamen Childish Gambino hat er im Übrigen von einem Wu-Tang-Namensgenerator.

02

Sweatpants (feat. Problem)

Seine Punchline-beladenen, gerne auch mit Penis-Witzen versehenen, Verses sind oftmals mit Beats und Instrumentals aus der Musikmaschine von Ludwig Göransson unterlegt, der sich auch für die beiden Alben „Camp“ und „Because The Internet“ verantwortlich zeichnet. Gambino arbeitete bereits mit ihm während seiner „Community“-Zeit zusammen, als Göransson die Filmmusik dazu komponierte. Der 32-jährige Schwede hat auch Musik für die Serien „New Girl“, „Stretch“, „Creed“ und „Wir sind die Millers“ produziert.

03

Bonfire

Gambino ist auch als Produzent tätig. Während er nicht gerade für sich selbst neue Instrumental-Unterlagen zusammen-bastelt, produziert und remixt er unter dem Pseudonym mcDJ. Seine ersten Spuren realisierte der Ex-Zeuge-Jehovas in der Sequencer-Software Fruity Loops – selbstverständlich keine Kaufversion.

04

The Worst Guys (feat. Chance The Rapper)

Als Drehbuchautor hat Glover zu seinem Album „Because The Internet“ ein Skript verfasst, das als Begleitlektüre zur Tracklist dient – nach dem Abschluss im Szenischen Schreiben an der New York University begann er mit 21 Jahren als Gag-Schreiber bei der US-Sitcom „30 Rock“.

05

Redbone

“Ich möchte kein Rapper sein. Rapper haben nur einen begrenzten Rahmen… Ich denke, das ist meine Superkraft. ich möchte etwas dopes erschaffen.“, sagte Gambino kürzlich in einem Interview mit den Kollegen vom XXL Magazine. „Awaken, My Love!“ ist inspiriert von Gambinos Kindheitsmusik: Funkadelic, Isley Brothers, aber auch frühe D’Angleo-Anleihen und natürlich offensichtliche Prince-Bezüge haben die Bestrebungen mit Rap-Skills zu profilieren ersetzt. Das Album ist eine klare Zäsur zu Childish bisherigem Œuvre – denn es wird fast ausschließlich gesungen.